GRIB-Wetterdaten und ihre Anwendung

GRIB-Wetterdaten und ihre Anwendung

Konditionen

Seminargebühr 23 Euro
Nummer: S-2021-2002-20021451-GW2402
Veranstaltungsort:
Zeitraum: 24.02.2021 17:30 – 24.02.2021 20:30
Unterrichtseinheiten: 4
Freie Plätze: 0

Online-Seminar

Für zuverlässige Vorhersagen und sichere Törns

Flaute, Böen, starker Wind, Nebel oder Regen – welches Wetter erwartet die Crew und das Schiff unterwegs auf See? Eine möglichst korrekte Einschätzung der vorhandenen Wetterinformationen ist bei jedem Törn wichtig. Viele Seglerinnen und Segler kennen in diesem Zusammenhang inzwischen den Begriff „GRIB“ (GRIdded Binary). Es geht dabei um Wetteranalysen und -prognosen, so viel ist klar. Doch was genau steckt hinter diesem Begriff? Und welchen praktischen Nutzen können Seglerinnen und Segler aus diesen Wetterdaten ziehen?

Diese dreistündige Einführungsveranstaltung stellt eine Brücke dar zwischen

  • klassischer Synoptik, der Betrachtung der Wetterlage zu einem festen Termin mit Analysen und Vorhersagen entsprechend der Ideal-Zyklonen-Theorie mit Warm- und Kaltfronten,
  • modernen Meteorologie-Produkten wie MOS (Model Output Statistik) mit statistischen Punkt-Termin-Prognosen,
  • und den insbesondere für maritime Anwendungen geeigneten GRIB-Daten mit ihren gitterpunktorientierten Darstellungen relevanter Parameter wie zum Beispiel Wind und Wellenhöhe.

Weiterführend erfahren Sie, wie Synoptik in GRIB funktioniert. Sie lernen, wie dieses binäre, im Internet abrufbare, komprimierte und zuverlässige Datenformat interpretiert und mit eigenem meteorologischem Wissen verknüpft werden kann. So können Sie Ihre eigenen Wettereinschätzungen verbessern und unliebsamen Überraschungen bei Regatten, Fahrtentörns und Trainingseinheiten vorbeugen.

Dafür werden Grundbegriffe erklärt wie:

  • GRIB-Daten: ihre Bedeutung, Quellen, Anwendung
  • Vorhersagemodelle – eine kurze Vorstellung unterschiedlicher Modelle mit ihren Chancen und möglichen Fehlerquellen
  • Synoptische Meteorologie: Analyse und Prognose

Mit Hilfe von Beispielen, zeitaktuellen Daten und Grafiken erläutert der erfahrene Dozent und Meteorologe den Teilnehmenden den Umgang mit GRIB-Files. Ein Vergleich von HINDCAST (alte Vorhersage und aktuelle Lage), OVER-FORECASTING (die Wetterlage wurde kräftiger eingeschätzt als eingetreten) und UNDER-FORECASTING (die Wetterlage wurde harmloser eingeschätzt als eingetreten) dient dabei der Anschauung.

Trainerinnen und Trainern aus Vereinen werden für dieses Seminar vier Unterrichtseinheiten auf die Lizenzverlängerung angerechnet.

Seminargebühren werden bei Stornierung bis spätestens 14 Tage vor Beginn zu 50 Prozent zurückgezahlt; danach ist eine Erstattung nicht mehr möglich.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter akademie@dsv.org oder unter 040 632009-54 zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass das Seminar nur stattfindet, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist.