Windfoiling - Vereinsfortbildung und Trainerfortbildung

Windfoiling - Vereinsfortbildung und Trainerfortbildung

Konditionen

Seminargebühr 100 Euro
Nummer: T-2022-2002-20024700-TF1405
Veranstaltungsort: 24159 Kiel
Zeitraum: 14.05.2022 11:00 – 15.05.2022 16:00
Unterrichtseinheiten: 15
Freie Plätze: 10

Exklusiv für DSV-Mitgliedsvereine (Windsurfen und Segeln)

  • Samstag, 14. Mai 2022 - 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr und
    Sonntag, 15. Mai 2022 - 09:30 Uhr bis 16:00 Uhr 

Exklusiv für Mitgliedsvereine bietet der DSV diese Fortbildung an, bei der gezeigt wird, wie das Windfoilen im Verein integriert werden kann, welches Material sinnvoll ist und wie das Training auf dem Wasser und an Land didaktisch und methodisch aufbereitet werden sollte.

Seminarschwerpunkte:

  • Know-How-Vermittlung an Trainer für den Windfoil-Bereich
  • Windfoil-Theorie
  • Windfoil-Praxis
  • Didaktik und Methodik für den Ausbildungsbetrieb
  • Sicherheitsaspekte

Voraussetzungen:

  • Gute Fähigkeiten hinsichtlich Shortboard fahren (Gleiten, Trapezfahren, Fußschlaufen außen fahren können)
  • Arbeiten als Windsurf- oder Segel-Trainer (innerhalb der letzten 24 Monate)
  • Bitte mitbringen: Helm, Hüfttrapezes und Prallschutz- oder Schwimmweste
  • Falls vorhanden: Windfoilmaterial

Die Fortbildungen richten sich an Vereinsoffizielle sowie an angehende oder bereits lizenzierte Trainerinnen und Trainer aus DSV-Vereinen die interessiert sind Windfoiling in ihr Ausbildungssystem zu integrieren.

---

Trainerinnen und Trainern werden für dieses Seminar 15 Unterrichtseinheiten auf die Lizenzverlängerung der Trainer-C-Lizenz bei Besuch des kompletten Lehrgangs angerechnet.

Seminargebühren werden bei Stornierung bis spätestens 14 Tage vor Beginn zu 50 Prozent zurückgezahlt; danach ist eine Erstattung nicht mehr möglich.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter akademie@dsv.org oder unter 040 632009-54 zur Verfügung.

Es gelten die zum Seminartermin aktuellen Coronavorschriften. Diese können z. B. eine Beschränkung auf 2G-Plus bedeuten.
Bitte beachten Sie bei der Buchung von Unterkunft und Reise, dass das Seminar nur stattfindet, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist und die Entwicklung der Coronavirus-Pandemie eine Durchführung zulässt.